Heidenhain-Steuerung mit „Dynamic Efficiency“-Funktion

Über die Software-Funktionen „Dynamic Efficiency“, mit der Heidenhain die TNC-Funktionen zur Optimierung der Schwerzerspanung und Schruppbearbeitung  zusammenfasst, wird in der Zeitschrift D+A+CH-Spezial, Ausgabe Juli/August 2013 berichtet.
Die angebotenen Optionen sind eine Lösung nicht nur für die Firmen, die in Branchen tätig sind, wie z.B. Luft- und Raumfahrtindustrie, Medizin- und Energietechnik, Werkzeug- und Formenbau und schwer zerspanbare Werkstoffe, wie z.B. Titan-Legierungen, korrosionsbeständige Nickelbasislegierungen, Chrom-Werkstoffe usw. bearbeiten, sondern auch für alle zerpantechnische Anwendungen mit hohen Schnittkräften und hohem Zeitspanvolumen (z.B. oft bei Schruppen).
Zitat: „Unter dem Begriff „Dynamic Efficiency“ kombiniert Steuerungshersteller Heidenhain wirkungsvolle Reglerfunktionen mit innovativen Bearbeitungsstrategien, um die Zerspanungsleistung zu erhöhen und die Bearbeitungszeit zu senken. „Dynamic Efficiency“ umfasst drei Software-Funktionen:
Active Chatter Control – Die Option ACC reduziert die Ratterneigung und lässt damit höhere Vorschübe und größere Zustellungen zu;
Adaptive Feed Control – Die Option AFC regelt den Vorschub abhängig von der Bearbeitungssituation;
Wirbelfräsen – Funktion zur werkzeugschonenden Beschleunigung der Schruppbearbeitung von Nuten und Taschen.“

Weitere Infos unter: Industrie Anzeiger 21 oder unter
http://www.heidenhain.de/de_DE/dokumentation-und-information/fachartikel/