Tranferschwerpunkt Technische Keramik

Im Rahmen des Projektes „Wissensnetzwerk Fertigungstechnik und Qualitätssicherung - WFQ“ wurde in der Projektphase II (bis 07/2015) das Leistungsangebot auf dem Gebiet der Technischen Keramik als Schwerpunkt aufgenommen. 
Das Projekt WFQ ist ein Gemeinschaftsprojekt der Technologie- und Berufsbildungszentrum Magdeburg gGmbH (tbz) und dem Institut für Fertigungstechnik und Qualitätssicherung der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg. 

In Zusammenarbeit mit einem regionalen Hersteller technischer Keramik und unter Nutzung der technischen Möglichkeiten des Instituts für Kompetenz in AutoMobilität (IKAM) bietet es folgende Leistungen an:
 
● Beratung bei der konstruktiven Gestaltung keramischer Funktionselemente
● Herstellung von Prototypen und Versuchsmustern aus Hochleistungskeramik mit „maschinenbautypischen“ Geometrien und Toleranzen,
● Mitwirkung bei der technischen Erprobung und Weiterentwicklung der Funktionsbauteile,
● Fertigung von Serienteilen (Einzelteile, Klein- und Mittelserien) aus technischer Keramik.

Die Transferleistungen sind im vorwettbewerblichen Bereich für KMU der Projektregion Sachsen-Anhalt Nord kostenfrei.
Die Fertigung von Serienteilen ist zu marktüblichen Preisen möglich.

Kurzinformation Technische Keramik
Eigenschaften keramischer Werkstoffe im Vergleich
Kontaktformular online  
Kontaktformular.pdf